Unsere aktuellen Termine (2021):
14.-15.08. 09.-10.10.
Außerhalb der Veranstaltungen:
vom 22.05. bis 16.10. jeweils samstags von 10:00-17:00 Uhr.
Weitere Informationen gibt es hier.
Unsere aktuellen Termine finden Sie hier.

Aktuelles

22.05.2021: Arbeiten an mehreren Projekten

Am vergangenen Samstag wurde gleich an mehreren Projekten gleichzeitig gearbeitet. Beginnen wir mit den Arbeiten in der ehemaligen Toilettenanlage, die von außen an die Rückseite des Lokschuppen angebaut ist: Da eine Wieder-Inbetriebnahme für die Öffentlichkeit aufgrund fehlender Zu- und Abflüsse und schlechter Zuwegung ausgeschlossen war, haben wir beschlossen, die Räumlichkeiten zu entkernen und als Lager für Kleinteile umzubauen. Das ist mittelfristig sinnvoll, denn überall stehen Kisten und Kästen mit Schrauben, Muttern, Splinten und Dichtungen herum, die nun hoffentlich bald einen geordneten Platz finden.
Das Entkernen war harte Arbeit und so konnte unsere Jugend mal zeigen, wie man einen 5-Kilo-Hammer schwingt:


Nach vollendeter Arbeit präsentierte sich nun ein weitgehend leerer Raum. Durch die Oberlichter sieht man übrigens den Gang von der Lokleitung zur Fahrzeughalle.

Links neben der Trennwand erkennt man, dass sich dort einmal ein Durchgang zum Lokschuppen befunden hat. Diese Türöffnung haben wir wieder geöffnet und hineingemauerten Steine entfernt.

Fortschritte machen auch die Arbeiten an unserer Dampflok 50 3570, die eine Kesseluntersuchung erhält. Inzwischen wurden die Abschlammer aufgearbeitet und konnten gestern eingebaut werden.

Im Inneren der Feuerkiste wurden die Roste kontrolliert, auf denen das Feuer brennt, wenn die Lokomotive angeheizt ist. Mit der Zeit zundern diese gusseisernen Roststäbe allerdings ab oder verbiegen aufgrund der thermischen Belastung. Sie müssen dann gegen neue ersetzt werden.

Oben auf dem Kessel befindet sich der Dampfdom, in dem sich der Dampfregler befindet. Das ist ein großes Ventil, das der Lokführer vom Führerstand öffnen kann, um Dampf vom Kessel in die Antriebszylinder zu geben. Dieser Regler wurde zur Aufarbeitung ausgebaut. Um die im Rahmen der Kesseluntersuchung notwendige Druckprobe durchführen zu können, wurde die entstanden Öffnung und der Dampfdom selbst verschlossen.

Vor einiger Zeit erhielten wir zwei luftgekühlte Dieselmotoren aus DDR-Produktion, die auch in Rangierlokomotiven zum Einsatz kommen. Dafür haben wir Transportrahmen gebaut. Die Motoren werden nun konserviert und lackiert. Einer wird in unserer Werkstatt als Schauobjekt ausgestellt. Der andere wird eingelagert.


Nicht zu unterschätzen sind unsere innerbetrieblichen Transporte und nichts ist ärgerlicher, wenn die benötigten Schubkarren mal wieder einen Platten haben. Daher hatte sich ein Kollege erbarmt und neue Schläuche in die Reifen eingebaut.

Am frühen Abend erhielten wir noch Besuch von der Firma „Erfurter Bahnservice“, die den Auftrag hat, eine Lokomotive unserer Nachbarn, der Eisenbahngesellschaft Potsdam, ins Eisenbahnmuseum nach Weimar zu bringen. Dazu war eine moderne Hybridlokomotive im Einsatz, die den Strom für ihre Fahrmotoren aus der Oberleitung oder aus einem eingebauten Generator zu beziehen. Mit von der Partie waren auch zwei Reisezugwagen, die für eine ausreichende Bremsleistung sorgen sollen, denn die Bremsen des zu überführenden Exponates sind nicht mehr funktionsfähig.

zur Übersicht
Dampflokfreunde Salzwedel e.V. Am Bahnhof 6, 19322 Wittenberge